Home » Dressur » Currently Reading:

Hochdotierte Dressursportserie WDM startet in Wellington, Florida

29. Januar 2009 Dressur

Gerade noch siegreich im Weltcup in Amsterdam, jetzt schon in Florida: Anky van Grunsven und Painted Black. Foto: Julia Rau

Gerade noch siegreich im Weltcup in Amsterdam, jetzt schon in Florida: Anky van Grunsven und Painted Black. Foto: Julia Rau

Im us-amerikanischen Wellington beginnt an diesem Wochenende (29.-31. Januar 2009) mit der WDM – Exquis World Dressage Masters – eine neue, hochdotierte Dressursportserie, die im Laufe dieses Jahres ihre weiteren Stationen in Europa (Salzburg, München, Hickstead) haben wird. Die Serie setzt mit einer Dotierung von 100.000 Euro (132.000 US-Dollar)  für den Dressursport neue Maßstäbe.

Inzwischen sind viele internationale Dressurreiter mit ihren Spitzenpferden im Palm Beach International Equestrian Center in Florida eingetroffen. So ist die erst am Wochenende beim Weltcup in Amsterdam siegreiche, dreifache Olympiasiegerin Anky van Grunsven (NL) mit Painted Black bereits im amerikanischen Quartier angekommen, wo sie zudem noch ein Seminar für einige ausgewählte Spitzen-Dressurreiter abhalten wird. Weitere europäische Reiter sind die Niederländer Edward Gal und Hans Peter Mindehoud, die mit ihren Pferden bereits die ersten Trainings absolvieren.

Auch der u.s.amerikanische Olympiateilnehmer Steffen Peters wird auf seinem Spitzenpferd Ravel ebenso an den Prüfungen teilnehmen wie Jan Ebeling auf Rafalca. Der aus Deutschland stammende Peters zeigte sich begeistert von den hervorragenden Dressurböden auf den Trainingsplätzen: “Die Böden sind wirklich Spitzenklasse. Wir können es kaum erwarten in der internationalen Arena zu reiten. Das ist so eines der Ereignisse, auf die wir uns besonders freuen und wir hoffen, dass unsere Fans das auch tun.”

Einige der nordamerikanischen Reiter, wie die kanadische Olympiateilnehmerin Ashley Holzer mit ihrem Pferd Pop Art and der amerikansche Reservereiter in Hongkong Michael Barisone auf Neruda sind bereits seit einigen Wochen zum Training in Florida. Dazu gehört auch Dänemarks Lars Petersen mit Success.

Wellington ist die erste Station der WDM Serie, sie ist die einzige in den U.S.A. Die weiteren Stationen und Termine in Europa sind:  Salzburg (AUT, 1.-3. Mai), München (GER, 21.-24. Mai) und Hickstead (Brit 23.-26. July).

Comment on this Article:







.

Twitter

Tag's

Namen & Nachrichten

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

5. Juli 2013

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

Nach fristloser Kündigung durch den Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen, gibt es einen Führungswechsel in der Landesreitschule Hoya. Der bisherige stellvertretende Leiter, Dirk Meier, hat aktuell die Leitung von Hans-Heinrich Meyer zu Strohen übernommen. Das meldet der Hannoveraner Verband.

“Der Reitlehrer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen hat sein mit unserer Reitschule bestehendes [...]

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

4. Juli 2013

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

Die Teilnehmer an der WM der fünf und sechs Jahre jungen Dressurpferde vom 7. bis 11. August in Verden stehen jetzt fest. Im Wettkampf um das beste Nachwuchsdressurpferd der Welt wurden jeweils sieben fünf- und sechsjährige Pferde nominiert.
Erstmals wurde der Modus für die Vorentscheidung geändert. Die Pferde wurden zweimal im Abstand von einigen Wochen vorgestellt. [...]

Der Kommentar

  • Der Kommentar: Komet mit kurzer Lebensdauer - Gastkommentar zum Rücktritt von Gerd Heuschmann
    von Karola Bady Unsere Autorin ist Mitglied bei Xenophon und Redakteurin. Sie war bei der Mitgliederversammlung am 12. Juli in Aachen anwesend. Für Horses & Sports hat sie ihr persönliches Resümee aus dieser Veranstaltung gezogen: "Die Laufbahn des Tierarztes Heuschmann gleicht inzwischen der eines Kometen: Er tauchte vor wenigen Jahren unvermittelt auf, sorgte für ein Leuchten am Himmel, als er sich gegen die Rollkur, gegen Doping und unerlaubte Medikation äußerte, dab...

Wissen

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

1. Juli 2013

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

Internationales Offizielles Spring-, Dressur, Vielseitigkeits-, Fahr- und Voltigierturnier (CHIO) vom 21. bis 30. Juni in Aachen
Nationenpreis Springen
1. Niederlande; 14
2. Belgien; 17
3. Deutschland; 21 (Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One/Daniel Deusser (Beerse/BEL) mit Cornet D’Amour/Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna/Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara)
Großer Preis
1. Nick Skelton (GBR) mit Big Star; 0/0/0/56,41
2. Janika Sprunger (SUI) mit [...]

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

17. Juni 2010

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

Die Verunsicherung gerade im semi-professionellen Reitsport ist weiterhin groß. Welche Mittel dürfen Pferde im Körper haben, ohne dass sich der Reiter eines Dopingvergehens schuldig macht? Keiner weiss es wirklich genau.
Vor allem die in modernen, teilweise hoch angereicherten Futtermitteln enthaltenen Substanzen haben eine teilweise nicht mehr überschaubare Anwendungsspezifikation.
Seit Juni versucht nun die Deutsche Reiterliche Vereinigung [...]

.