Home » Mehr Sport »Vielseitigkeit » Currently Reading:

CHIO Aachen 2013: Deutsches Vielseitigkeitsteam hat die Nase vorn

1. Juli 2013 Mehr Sport, Vielseitigkeit

Es war wie ein deja vu in Aachen als das deutsche Vielseitigkeitsteam seinen Erfolg von vor zwölf Monaten beim CHIO in Aachen 2013 mit einem furiosen Sieg beim FEI Nationenpreis wiederholte und gleichzeitig Australiens Star Christopher Burton wieder den Einzelsieg kassierte
Die deutschen Reiter behielten dabei in einem dramatischen Finale in der Geländephase die Nerven. Alle vier kamen mit fehlfreien Runden nach Hause und das trotz der vom Regen durchweichten Geländestrecke, die von Rüdiger Schwarz gebaut worden war. Mit insgesamt nur 48 Strafpunkten lagen das deutsche Dream Team am Ende vor Großbritannien.
Das siegreiche deutsche Vielseitigkeitsteam Sandra Auffahrt, Michi Jung, Dirk Schrade und Andreas Dibowski und Team-Chef Hans Melzer. (Photo: Kit Houghton/FEI)

Das siegreiche deutsche Vielseitigkeitsteam Sandra Auffahrt, Michi Jung, Dirk Schrade und Andreas Dibowski und Team-Chef Hans Melzer. (Photo: Kit Houghton/FEI)

Nach dem Gewinn der ersten Runde in Fontainebleu (FRA) und dem zweiten Platz hinter Großbritannien in Houghton Hall (GBR) liegt Deutschland in der Halbzeitbilanz auf Platz 1.

Teamchef Hans Melzer: “Aachen ist das absolute MUSS für die Vielseitigkeit. Deshalb hatten wir unsere Bestbesetzung am Start. Am Schluss war es dennoch enger als wir dachten.”
Australiens Christopher Burton brachte sein Team mit seinem Ritt auf Platz vier und war der einzige Reiter, der mit sieben Minuten die optimale Geländezeit erreichte. Das Gleiche gelang ihm in der Dressur. Nach seinem märchenhaften Ergebnis kündigte er an, dass dies der letzte Start seiner  17 Jahre alten Stute Holstein Park Leilani gewesen war, die ein Fohlen bekommen soll.
Ergebnisübersicht
1 Germany, 134.6 penalties
Sandra Auffarth/Opgun Louvo, 31.8 + 0 + 4 = 35.8; Andreas Dibowski/FRH Butts Leon, 38.6 + 0 + 8.4 = 47.0; Dirk Schrade/Hop and Skip, 41.0 + 4 + 6.8 = 51.8; (Michael Jung/Halunke FBW, 39.0 + 4 + 8.8 = 51.8)
2 Great Britain, 182.6
Kristina Cook/Miners Frolic, 42.2 + 1 + 7.6 = 50.8; Gemma Tattersall/Chico Bella P, 41.2 + 4 + 14 = 59.2; Izzy Taylor/KBIS Briarlands Matilda, 44.2 + 0 + 28.4 = 72.6; (Tom McEwen/Dry Old Party, 61.4 + 0 + 68.8 = 130.2)
3 Sweden, 219.0
Frida Andersen/Herta, 47.2 + 8 + 3.6 = 58.8; Niklas Lindback/Mister Pooh, 41.2 + 0 + 37.2 = 78.4; Sara Algotsson-Ostholt/Reality 37.4 + 6 + 38.4 = 81.8; (Niklas Jonsson/First Lady, 45.0 + 12, RET) 37.4 4
4 Australia, 226.0  
Christopher Burton/Holstein Park Leilani, 35.6 + 0 + 0 = 35.6; Paul Tapner/Wickstead Didgeridoo, 56.0 + 5 + 20.8 = 81.8; Andrew Hoy/Cheeky Calimbo, 32.6 + 4 + 72.0 = 108.6; (Bill Levett/Silk Stone, 52.0 + 12 + ELIM)
5 New Zealand, 247.8
Jonelle Richards/The Deputy, 55.6 + 15 + 7.2 = 77.8; Jock Paget/Clifton Lush, 38.8 + 5 + 40.8 = 84.6; Andrew Nicholson/Quimbo, 40.2 + 4 + 41.2 = 85.4; (Clarke Johnstone/Incognito, 49.8 + 0 + 82.0 = 131.8)
6 Ireland, 261.8
Joseph Murphy/Electric Cruise, 53.8 + 0 + 4.8 = 58.6; Austin O’Connor/Ringwood Mississippi, 56.6 + 16 + 18.8 = 91.4; Aidan Keogh/Master Tredstep, 49.0 + 4 + 58.8 = 111.8; (Sarah Ennis/Sugar Brown Babe, 47.8 + 0 + 66.4 = 116.2)
7 USA, 1,210.0
(Tiana Coudray/Ringwood Magister, 43.0 + 0 + 14.8 = 57.8; Clark Montgomery/Universe, 50.6 + 16 + 85.6 = 152.2; Will Faudree/Pawlow, 40.6 + 4 + ELIM; Marilyn Little/RF Smoke on the Water, 49.8 + 4 + ELIM)
FEI Nations Cup™ Eventing Leaderboard (after 3 of 6 events)
1 Germany 31 points
2 Great Britain 26
3 New Zealand 18
4 France 15
4 Australia 15
5 Netherlands 12
6 Italy 8
6 Sweden 8
7 Ireland 5
8 Spain 4
8 USA 4

Comment on this Article:







.

Twitter

Tag's

Namen & Nachrichten

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

5. Juli 2013

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

Nach fristloser Kündigung durch den Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen, gibt es einen Führungswechsel in der Landesreitschule Hoya. Der bisherige stellvertretende Leiter, Dirk Meier, hat aktuell die Leitung von Hans-Heinrich Meyer zu Strohen übernommen. Das meldet der Hannoveraner Verband.

“Der Reitlehrer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen hat sein mit unserer Reitschule bestehendes [...]

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

4. Juli 2013

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

Die Teilnehmer an der WM der fünf und sechs Jahre jungen Dressurpferde vom 7. bis 11. August in Verden stehen jetzt fest. Im Wettkampf um das beste Nachwuchsdressurpferd der Welt wurden jeweils sieben fünf- und sechsjährige Pferde nominiert.
Erstmals wurde der Modus für die Vorentscheidung geändert. Die Pferde wurden zweimal im Abstand von einigen Wochen vorgestellt. [...]

Der Kommentar

  • Der Kommentar: Komet mit kurzer Lebensdauer - Gastkommentar zum Rücktritt von Gerd Heuschmann
    von Karola Bady Unsere Autorin ist Mitglied bei Xenophon und Redakteurin. Sie war bei der Mitgliederversammlung am 12. Juli in Aachen anwesend. Für Horses & Sports hat sie ihr persönliches Resümee aus dieser Veranstaltung gezogen: "Die Laufbahn des Tierarztes Heuschmann gleicht inzwischen der eines Kometen: Er tauchte vor wenigen Jahren unvermittelt auf, sorgte für ein Leuchten am Himmel, als er sich gegen die Rollkur, gegen Doping und unerlaubte Medikation äußerte, dab...

Wissen

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

1. Juli 2013

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

Internationales Offizielles Spring-, Dressur, Vielseitigkeits-, Fahr- und Voltigierturnier (CHIO) vom 21. bis 30. Juni in Aachen
Nationenpreis Springen
1. Niederlande; 14
2. Belgien; 17
3. Deutschland; 21 (Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One/Daniel Deusser (Beerse/BEL) mit Cornet D’Amour/Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna/Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara)
Großer Preis
1. Nick Skelton (GBR) mit Big Star; 0/0/0/56,41
2. Janika Sprunger (SUI) mit [...]

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

17. Juni 2010

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

Die Verunsicherung gerade im semi-professionellen Reitsport ist weiterhin groß. Welche Mittel dürfen Pferde im Körper haben, ohne dass sich der Reiter eines Dopingvergehens schuldig macht? Keiner weiss es wirklich genau.
Vor allem die in modernen, teilweise hoch angereicherten Futtermitteln enthaltenen Substanzen haben eine teilweise nicht mehr überschaubare Anwendungsspezifikation.
Seit Juni versucht nun die Deutsche Reiterliche Vereinigung [...]

.