Home » Grand Prix » Recent Articles:

Ingrid Klimke reitet Damon Hill nicht länger

19. Mai 2010 Namen & Nachrichten
Ingrid Klimke reitet Damon Hill nicht länger

Die deutsche Mannschaftsolympia-Siegerin in der Vielseitigkeit und erfolgreiche Grand Prix-Reiterin Ingrid Klimke verliert ihr Spitzendressurpferd Damon Hill. Nach Aussage des Online-Magazins “eurodressage” konnte sich Klimke mit den Besitzern, der Familie Becks, nicht mehr über Trainings- und Turnierbedingungen für den Hengst einigen. … Continue Reading

Löwen Classics Braunschweig: Hubertus Schmidt – drei Starts, drei Siege

14. März 2010 Dressur
Löwen Classics Braunschweig: Hubertus Schmidt – drei Starts, drei Siege

Hubertus Schmidt war beim Internationalen Dressurturnier (CDI***) in der Braunschweiger Volkswagenhalle der überragende Reiter. Mit seinen beiden Pferden Hinnerk TSF und Donnelly sicherte sich der Mannschafts-Olympiasieger des Jahres 2004 und Mannschaftsweltmeister des Jahres 2006 gleich alle drei Spitzenprüfungen in Braunschweig. … Continue Reading

euroclassics Bremen: Kür-Sieg für Ulla Salzgeber und Herzrufs Erbe

6. März 2010 Dressur
euroclassics Bremen: Kür-Sieg für Ulla Salzgeber und Herzrufs Erbe

Mit ihrem seit dem CHIO Aachen verletzten Nachwuchspferd Herzrufs Erbe hat Ulla Salzgeber bei den euroclassics in Bremen am Samstag mit einem Sieg in der Kür das Comeback geschafft.

Nach einem mit 66,8 Prozent noch recht mittelmäßigen fünften Platz im Grand Prix zur Qualifikation am Freitag, konnte die Mannschaftsolympia-Siegerin die Kür am Samstag klar mit 77.950 Prozent vor der favorisierten Polin Katarzyna Milczarek auf ihrem beeindruckenden Schimmel Ekwador (76.950%). … Continue Reading

Jumping Amsterdam: Grand Prix Sieg für Edward Gal und Totilas

22. Januar 2010 Dressur
Jumping Amsterdam: Grand Prix Sieg für Edward Gal und Totilas

Nicht ganz unerwartet hat der Niederländer Edward Gal auf dem Gribaldi-Sohn Totilas den Grand Prix als Vorqualifikation zur Weltcup Kür mit 82,170 Porzentpunken für sich entschieden. Auch diesmal ließ er ein starkes Teilnehmerfeld mit Abstand hinter sich.

Herausragend hierbei der zweite Platz für die junge, deutschstämmige Britin Laura Bechtolsheimer auf Hojris mit 78.042. Die Schülerin von Klaus Balkenhol, die ihrem Pferd eine zweimonatige Pause gegönnte hatte, kann offenbar an ihre Erfolge aus dem Vorjahr direkt anknüpfen. Auf Platz drei kam Anky van Grunsven, mit Painted Black, ebenfalls ein Sohn des Vererbers Gribaldi und 76,170 Prozent, gefolgt von Isabell Werth, die auf Hannes 74,340 erritt und damit Imke Schellekens-Bartels schlug, die auf Sunrise 73,787 Prozent kam. … Continue Reading

Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt: Imke Schellekens Bartels und Simon Delestre – Sieger am Samstag

20. Dezember 2009 Dressur
Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt: Imke Schellekens Bartels und Simon Delestre – Sieger am Samstag

Der Champions Cup des Internationalen Frankfurter Festhallen Reitturniers wandert 2009 nach Frankreich. Simon Delestre, 28 Jahre jung und bereits beim CHI Donaueschingen Zweiter im Großen Preis, sicherte sich mit einer fehlerfreien Runde in 33,35 Sekunden den Sieg in der Qualifikation zur Masters League mit Melodie Ardente, einer neun Jahre alten französischen Stute. … Continue Reading

Der Kommentar: Das Auge des Betrachters

14. November 2009 Der Kommentar

Was im Auge des Betrachters liegt, ist oft eine Frage der persönlichen Philosophie. Zwar können wir uns trefflich über den Sinn und Unsinn von Hyperflexion (Rollkur) streiten, Argumente austauschen, Emotionen freien Lauf lassen, Tierärzte, Trainer, Reiter und sonstige Experten zitieren. Das Auge des Betrachters, dieses scheinbar so unbestechliche Organ, lässt sich jedoch nur zu gern täuschen, wenn wir die richtige Geschichte dazu erzählt bekommen. … Continue Reading

Internationales Pfingstturnier in Wiesbaden: Vielseitigkeit, Dressur, Springen, Voltigieren auf höchstem Niveau

27. Mai 2009 Mehr Sport
Im historischen Schlosspark zu Wiesbaden ist der Sport für wirklich alle ein Genuss. Foto: Julia Rau

Im historischen Schlosspark zu Wiesbaden ist der Sport für wirklich alle ein Genuss. Foto: Julia Rau

Am Freitag begint des Internationale Wiesbadener Pfingstturnier. Bis zum 1. Juni bietet der gastgebende Wiesbadener RFC im Biebricher Schlosspark  Spitzensport in vier Disziplinen.

Darüber hinaus besticht das Traditionsturnier mit einer einzigartigen Atmosphäre und dem besonderen Flair. Und schon jetzt ist klar: Die vier sportlichen Tage werden für Groß und Klein zu einem aufregenden Erlebnis, das ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. … Continue Reading

Rodrigo Pessoa fliegt mit Let’s Fly zum Sieg in Charlotte

13. April 2009 Mehr Sport
Dieser Sieg hat sich besonders gelohnt: Rodrigo Pessoa gewinnt den mit 450.000 $ dotiert Großen Preis in Charlotte. Foto:

Dieser Sieg hat sich besonders gelohnt: Rodrigo Pessoa gewinnt den mit 450.000 $ dotiert Großen Preis in Charlotte. Foto: Jennifer Wood/PMG

Der Brasilianer Rodrigo Pessoa hat am Ostersonntag in Charlotte im US Bundesstaat North Carolina den mit 450.00 Dollar dotierten Großen Preis beim Charlotte Jumper Classic, CSI 5* in der Time Warner Cable Arena gewonnen.
Mit seinem zehn Jahre alten Hannoveraner Let’s Fly hat der Olympiagoldmedalliengewinner von Athen (2004) das hochdotierte Springen vor Teamolympiasieger von 2008 McLain Ward (USA) auf Rothschild gewonnen.

Dritte bei diesem ‘Highlight Event’im Rahmen des Charlotte Jumper Classics wurde die Kanadierin Karen Cudmore auf Southern Pride.
Das mit 23 Starten fein und klein besetzte Feld hatte zwei Runden und einen Stechparcours gebaut vom Olympia-Parcoursdesigner Steve Stephens aus Palmetto, Florida, zu überstehen.

Ursprünglich sollten nur die besten zehn Paare in die zweite Runde übernommen werden. Das Ergebnis nach der ersten Runde waren jedoch acht Nullfehler-Ritte, ein Starter mit einem Zeitfehler und sechs weitere mit vier Fehlern.

So entschied der Veranstalter 15 Paare in die zweite Runde des CSI5* mitzunehmen. Weiter Olympiateilnehmer wie Beezie Madden oder Todd Minikus kämpften um den hochdotierten Sieg.

Nach zwei Runden konnten jedoch nur noch drei Starter die ersten drei Plätze unter sich ausmachen. Rodrigo Pessoa war der erste im Stechen, der, wenn er gewinnen wollte, eine äußerst schnelle Runde hinlegen musste – was er dann auch tat.

Seine Zeit von 41,93 Sekunden war weder von McLain Ward noch von Karen Cudmore zu toppen, obwohl Pessoa noch am letzten Steilsprung einen Abwurf hinnehmen musste.

“Als erster Starter im Stechen wollte ich unbedingt eine fehlerfreie Runde hinlegen, um den anderen etwas Druck zu machen”, sagte der Sieger im Anschluss an das Springen. “Aber ich war auf jeden Fall der Meinung, dass mein Pferd super gesprungen ist, während des gesamten Grand Prix’. Er hat nur die letzte Stange nicht wirklich gut getroffen, aber die Zeit hat auf jeden Fall gereicht. Und es ist immer schön zu gewinnen.”
Während Karen Cudmore nun auf Sicherheit ritt, war sie damit so beschäftigt, dass sie kräftig Zeitfehler einkassiert. McLain Ward, der mit dem erst achtjährigen Rothschild ins Stechen ging,   war knapp in der Zeit, aber mit einem Abwurf in der Zweifachen-Kombination, war er letztlich hinter dem Sieger auf Platz zwei.

Ergebnisse des mit $450,000 dotierten Grand Prix von Charlotte, CSI 5*

1. Let’s Fly, Rodrigo Pessoa (BRA), Double H Farm: 0/0/4/41.93
2. Rothchild, McLain Ward (USA), Sagamore Farms: 0/0/4/42.75
3. Southern Pride, Karen Cudmore (CAN), Blair Cudmore: 0/0/9/47.15
4. Ralvesther, Brianne Goutal (USA), Cloverleaf Farm: 4/0/66.70
5. Aslan, Ljubov Kochetova (RUS), Ljubov Kochetova: 0/4/66.89
6. Crème Brule, Beezie Madden (USA), Abigail Wexner: 0/4/69.39
7. Alaska, Todd Minikus (USA), Callie Seaman: 4/0/71.02
8. Night and Day 8, Jeanne Hobbs (USA), Jeanne Hobbs: 0/8/71.33
9. Naomi 152, Lauren Hough (USA), Quail Run Partners: 1/8/72.74
10. Sassicaia 11, Henri Kovacs (HUN), Plain Bay Farm: 4/8/67.27
11. Athos, Marley Goodman (USA), Marley Goodman: 4/8/71.07
12. Athena, Charlie Jayne (USA), The London Group: 4/8/71.41

Matthias Alexander Rath – Sieg auf Sterntaler

28. März 2009 Dressur
Melden sich zurück: Matthias Alexander Rath und Weltklassepferd Sterntaler Unicef. Foto: Julia Rau

Melden sich zurück: Matthias Alexander Rath und Weltklassepferd Sterntaler Unicef. Foto: Julia Rau

Matthias Alexander Rath hat am heutigen Samstag Morgen auf Sterntaler Unicef, dem Pferd seiner Stiefmutter Ann Kathrin Linsenhoff, den internationalen Grand Prix des Dressage vor Isabell Werth gewonnen.

Rath, der aufgrund seines Studiums der Betriebswirtschaft eine mehrmonatige Turnierpause eingelegt hatte, meldete sich mit einem frisch und munter wirkenden Sterntaler auf dem internationalen Turnierboden zurück.

Mit einer Glanzleistung, die von den Richtern mit 75,66% belohnt wurde, konnte er sich sogar vor Deutschlands Dressurstar Nummer 1, Isabell Werth setzen. Sie hatte mit Warum nicht bis dahin mit einer Wertnote von 74,383 Prozent geführt. … Continue Reading

Sabine Becker glänzt mit Lamarc WRT in Dortmund

28. März 2009 Dressur
Glanzleistung: Sabine Becker und Lamarc WRT. Foto: Julia Rau

Glanzleistung: Sabine Becker und Lamarc WRT. Foto: Julia Rau

Zwei große Dressur-Touren sind beim Internationalen Reitturnier in der Westfalenhalle Dortmund ausgeschrieben. Im Grand Prix am heutigen Donnerstag ging es um die Qualifikation zur Grand Prix-Kür, die erstes großes Highlight der Abendveranstaltung am morgigen Samstag sein wird.

Sabine Becker und ihr 13-jähriger Lamarc WRT zeigten eine schwungvolle und nahezu fehlerfreie Vorstellung. Für diese Glanzleistung wurde das Paar mit 69,149 Prozent und Platz eins belohnt. Die 41-Jährige aus Ober-Castrop, die erst im vergangenen Jahr das Goldene Reiterabzeichen verliehen bekommen hat, wird von Jonny Hilberath trainiert.

Die silberne Schleife bekam Falcao OLD angesteckt. Olympiateilnehmerin Victoria Max-Theurer aus Österreich setzte den 17-jährigen Oldenburger v. Feiner Stern gekonnt in Szene: 68,979 Prozent. Olympiasiegerin Isabell Werth und der zehnjährige Rheinländer Wallach First Class v. Florestan I beendeten den Grand Prix mit der dritten Position (67,957 Prozent). … Continue Reading

.

Twitter

Tag's

Namen & Nachrichten

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

5. Juli 2013

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

Nach fristloser Kündigung durch den Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen, gibt es einen Führungswechsel in der Landesreitschule Hoya. Der bisherige stellvertretende Leiter, Dirk Meier, hat aktuell die Leitung von Hans-Heinrich Meyer zu Strohen übernommen. Das meldet der Hannoveraner Verband.

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

4. Juli 2013

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

Die Teilnehmer an der WM der fünf und sechs Jahre jungen Dressurpferde vom 7. bis 11. August in Verden stehen jetzt fest. Im Wettkampf um das beste Nachwuchsdressurpferd der Welt wurden jeweils sieben fünf- und sechsjährige Pferde nominiert.
Erstmals wurde der Modus für die Vorentscheidung geändert. Die Pferde wurden zweimal im Abstand von einigen Wochen vorgestellt. [...]

Der Kommentar

  • Der Kommentar: Komet mit kurzer Lebensdauer - Gastkommentar zum Rücktritt von Gerd Heuschmann
    von Karola Bady Unsere Autorin ist Mitglied bei Xenophon und Redakteurin. Sie war bei der Mitgliederversammlung am 12. Juli in Aachen anwesend. Für Horses & Sports hat sie ihr persönliches Resümee aus dieser Veranstaltung gezogen: "Die Laufbahn des Tierarztes Heuschmann gleicht inzwischen der eines Kometen: Er tauchte vor wenigen Jahren unvermittelt auf, sorgte für ein Leuchten am Himmel, als er sich gegen die Rollkur, gegen Doping und unerlaubte Medikation äußerte, dab...

Wissen

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

1. Juli 2013

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

Internationales Offizielles Spring-, Dressur, Vielseitigkeits-, Fahr- und Voltigierturnier (CHIO) vom 21. bis 30. Juni in Aachen
Nationenpreis Springen
1. Niederlande; 14
2. Belgien; 17
3. Deutschland; 21 (Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One/Daniel Deusser (Beerse/BEL) mit Cornet D’Amour/Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna/Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara)
Großer Preis
1. Nick Skelton (GBR) mit Big Star; 0/0/0/56,41
2. Janika Sprunger (SUI) mit [...]

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

17. Juni 2010

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

Die Verunsicherung gerade im semi-professionellen Reitsport ist weiterhin groß. Welche Mittel dürfen Pferde im Körper haben, ohne dass sich der Reiter eines Dopingvergehens schuldig macht? Keiner weiss es wirklich genau.

.