Home » Haupt- und Landgestüt Marbach » Recent Articles:

European State Studs Association: 20 europäische Staatsgestüte in elf Ländern vernetzt

11. März 2010 Zucht & Auktionen

Das Netzwerk der europäischen Staatsgestüte wächst. Der Vorstand der European State Stud Association (ESSA), dem auch die Marbacher Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck angehört, freut sich über die Aufnahme des zwanzigsten Partnergestüts.

ESSA-Gestüte gibt es in 11 europäischen Ländern: Bulgarien, Schweden, die Schweiz, Slowenien und die Slowakische Republik sind mit je einem Gestüt vertreten. Aus der Tschechischen Republik, Frankreich und Polen stammen je zwei Partnergestüte, aus Ungarn sogar drei. … Continue Reading

Marbacher Reitpferde-Auktion 2010: Highlights Ricanto und Legamento

26. Februar 2010 Auktionen
Marbacher Reitpferde-Auktion 2010: Highlights Ricanto und Legamento

In der Reithalle des Haupt- und Landgestüts Marbach werden am 6. März 2010 23 ausgewählte und talentierte Sport – und Freizeitpferde bei der Marbacher Reitpferde-Auktion 2010 versteigert, viele davon aus fachkundiger eigener Aufzucht des Langstüts.

Das erfahrene Bereiterteam um die Hauptsattelmeister Karl Single und Wolfgang Weber präsentiert die Pferde im Alter von drei bis neun Jahren, darunter Nachwuchshoffnungen für den Spring- und Dressursport aber auch für den Freizeitbereich. Je nach Altersklasse und Veranlagung sind die Auktionspferde auf unterschiedlichen Niveau und in unterschiedlichen Disziplinen ausgebildet. … Continue Reading

Sir Nymphenburg und Iskander – jetzt ganz in Marbacher Besitz

6. Februar 2010 Aus den Landgestüten
Sir Nymphenburg und Iskander – jetzt ganz in Marbacher Besitz

Die beiden Siegerhengste von 2008, der süddeutsche Sir NymphenburgI und der Trakehner Iskander, stehen den Züchtern in Baden-Württemberg ab sofort voll zur Verfügung. Das Haupt- und Landgestüt Marbach hat inzwischen alle Anteile an den beiden Hengsten erworben. … Continue Reading

Neue Hengste für Marbach: Stanton, Chinari, Carus xx und Little Charly

1. Februar 2010 Aus den Landgestüten
Neue Hengste für Marbach: Stanton, Chinari, Carus xx und Little Charly

Er war einer der auffallendsten Springhengste der Hannoveraner Körung 2009 und bringt genetisch gesicherte Doppelveranlagung mit: Stanton überzeugt mit bestem Reitpferdetyp, sehr guten, elastischen Grundgangarten, hoher Leistungsbereitschaft, großem Vermögen und guter Technik beim Freispringen.

Der ausdruckstarke Braune weiß sich beim Longieren stets im Gleichgewicht, mit sicherem Takt und Losgelassenheit zu bewegen. Inzwischen behutsam angeritten, zeigt er sich zudem außerordentlich rittig und täglich leistungsbereit.

Vater Stalypso, 1a-Hauptprämiensieger, brachte bereits mehrere gekörte Söhne. Im 30-Tage-Test bestach er mit hohen Noten in allen Teilbereichen (Springen 9,975, Galopp 8,70, Trab 8,5, Rittigkeit 8,9). … Continue Reading

Carus xx – neuer Vollblüter für Marbach

29. Januar 2010 Aus den Landgestüten
Carus xx – neuer Vollblüter für Marbach

Härte, Leistungsbereitschaft, Gesundheit: Das sind die herausragenden Eigenschaften, die man sich vom englischen Vollblüter für die Warmblutzucht erhofft. Selten findet man einen Vollblüter, der zudem noch Rittigkeit, Substanz und Bewegung mitbringt. Carus xx (v. Taishan-Windwurf-Frontal-Kaiseradler), der neue Vollblut-Veredler in Marbach, hat alle diese Eigenschaften.

Dazu eine Abstammung, die sich in der Warmblutzucht bereits vielfach bewährt hat. Carus xx wurde jetzt für die Reitpferdezucht in Baden-Württemberg gekört und wird auf seinen ersten Deckeinsatz in der EU-Besamungsstation Offenhausen vorbereitet. … Continue Reading

Erfolge für Sir Nymphenburg

16. November 2009 Zucht & Auktionen
Erfolgreich: Sir Nymphenburg, hier vorgestellt von Irina Oberthür, ist jetzt für das Marbacher Landgestüt im Einsatz. Foto: Olav Krenz/Marbach

Erfolgreich: Sir Nymphenburg, hier vorgestellt von Irina Oberthür, ist jetzt für das Marbacher Landgestüt im Einsatz. Foto: Olav Krenz/Marbach

Vor ausverkauftem Haus präsentierte sich der Süddeutsche Siegerhengst und Bundeschampionatsfinalist Sir Nymphenburg (von Sir Donnerhall-Regazzoni) diesmal bei der Süddeutschen Sattelkörung. Für die überragende Qualität seines ersten Fohlenjahrgangs erhielt der vierjährige Vererber die Junghengstprämie des Baden-Württemberger Zuchtverbandes.

Als sei das nicht genug, gewann der bei Stephan Kurz in Zöbingen gezogen Goldfuchs gleich seine erste Dressurpferdeprüfung der Klasse A mit einer 8,0.  Seinen 30-Tage-Test in Marbach hatte Sir Nymphenburg als klarer Prüfungsbester mit durchgängig „sehr gut“ (9,0) für Interieur, Schritt, Trab und Galopp sowie einer 8,5 für die Rittigkeit absoöviert. Auch im Springen erwies er sich mit 7,78 talentiert. Mit diesen Erfolgen hat er die Kriterien für das Warteprogramm des Baden-Württemberger Zuchtverbands bestens erfüllt.

Für die kommende Saison soll für den im Besitz von Helmut Freiherr von Fircks und dem Baden-Württemberger Landgestüt in Marbach stehenden dann fünfjährigen Hengst die intensive weitere sportliche Förderung auf dem Programm stehen.

Gleiches soll für Fürst Nymphenburg gelten, der Helmut von Fircks und dem Niedersächsischen Landgestüt in Celle gehört und in Hannover mit einem grandiosen ersten Fohlenjahrgang sein gelungenes Vererberdebüt abgab. „Die Strategie, die Hengste vierjährig nur in der Zucht und gar nicht bzw. nur sehr dosiert im Sport zu zeigen, um sie in Ruhe ausreifen zu lassen, hat Früchte getragen“, freute sich Helmut Freiherr von Fircks.

Wer Sir Nymphenburg und Iskander Nymphenburg live erleben möchte, dem seinen folgende Hengstvorführungen empfohlen: am Samstag, 27. Februar 2010 um 17.00 Uhr im Rahmen der Marbacher Hengstvorstellung im Haupt- und Landgestüt Marbach.

Hannoveraner Prämienhengst Stanton bezieht Box in Marbach

10. November 2009 Zucht & Auktionen

Typvoll ..

Typvoll ..

Stanton,  Prämienhengst v. Stalypso der Hannoveraner Körung 2009, hat jetzt seine neue Box auf dem Haupt- und Landgestüt Marbach bezogen. Den typvollen Braunen hatte das Landgestüt auf dem Verdener Hengstmarkt ersteigert, überzeugt er doch an allen Körtagen mit sehr guten, elastischen Grundgangarten, großer Leistungsbereitschaft und überdurchschnittlichem Freispringen.

Behutsam von Züchtersohn Stephan Borgmann (Ostbevern) auf die Körung vorbereitet, wusste sich der 1,65 Meter große Stanton insbesondere beim Longieren stets im Gleichgewicht, mit sicherem Takt und Losgelassenheit in allen drei Grundgangarten zu präsentieren. … Continue Reading

30-Tage Test Marbach: Iskander, Okidoki van’t Gelutt Z und Cachacco-Blue mit Bestergebnissen

28. Oktober 2009 Zucht & Auktionen

Ein Nachwuschstraum in allen Belangen: Hengst Iskander beim 30-Tage Test. Foto: Kube

Ein Nachwuchstraum in allen Belangen: Hengst Iskander beim 30-Tage Test. Foto: Kube

Iskander sowie Okidoki van’t Gelutt Z und Cachacco-Blue haben ihre 30-Tage Tests auf dem Haupt- und Landgestüt Marbach mit hervorragenden Ergebnissen absolviert. Hierbei sind Iskander und Little Charly zu den eher dressurbetonten Hengsten zu rechnen, während  Okidoki van’t Gelutt Z und Cachacco-Blue eine klare Springverlangung zeigen.

Zehn Reitpferdehengste und ein Vollblutaraberhengst haben Anfang Oktober im Haupt- und Landgestüt Marbach ihren 30-Tage Test absolviert. Die Hengste stellten sich den beiden Testreitern Uwe Aldinger und Ulrich Ruopp,  sowie den Sachverständigen Helmut Hartmann und Gerd Wolfgang Sickinger zur Beurteilung.

„Insgesamt war die Auswahl von hoher Qualität“, sagte der Leiter der Marbacher Prüfungsanstalt Dr. Thomas Raue, „wobei auch an diesen Hengsten die deutliche Zuordnung in dressur- bzw. springbetont gezogene Prüflinge auffiel“. … Continue Reading

DaCaprio stellt Landessiegerstute 2009 „Devina“ in Baden-Württemberg

8. Oktober 2009 Zucht & Auktionen
Devina, hochdekorierze Landessiegerstute aus Baden-Württemberg aus der Zucht von xxx. Foto: Krenz/HuL Marbach

Devina, hochdekorierze Landessiegerstute aus Baden-Württemberg aus der Zucht von Manfred Bauer. Foto: Krenz/HuL Marbach

Abermals stellt ein Marbacher Hengst die Landessiegerstute in Baden-Württemberg: Devina von DaCaprio aus einer Akzent II-Mutter hat am Wochenende souverän die Klasse der Dreijährigen gewonnen und wurde auf dem Endring Landessiegerin.

Dabei setzte sich die edle und bewegungsstarke Fuchsstute bei der Verbandsprämienschau in Weilheim gegen 105 Konkurrentinnen durch. Bereits im vergangenen Jahr hatte Devina als Zweijährige ihre Altersklasse gewonnen.
Dreijährig bewies die Bewegungskünstlerin ihre Exterieur-Qualität jetzt auch unter dem Sattel, wurde baden-württembergische Landeschampionesse in Tübingen und nahm am Bundeschampionat in Warendorf teil. … Continue Reading

Reitpferde-Auktion in Marbach

6. März 2009 Zucht & Auktionen

logo_hul_marbachMarbach (HuL Marbach). Seit 30 Jahren kommt Hermann Schweizer aus Kanada zur Reitpferdeauktion nach Marbach: „Meine erfolgreichsten Pferde habe ich hier gekauft“, sagt der Pferdetrainer, der in jungen Jahren nach Kanada auswanderte und dort seinen Turnierstall „Northfield Farms“ aufgebaut hat. „Die Marbacher Pferde sind einfach gesund aufgezogen und solide ausgebildet. Wir haben mit ihnen schon viele Erfolge in Kanada gefeiert und kommen daher jedes Jahr zur Auktion nach Marbach“.

Wunschpferde ansehen, ausprobieren und ersteigern

So wie Hermann Schweizer haben sich wieder zahlreiche Kunden aus Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz und Tschechien für die Marbacher Reitpferdeauktion angesagt, die am Samstag, 7. März 2009 um 14 Uhr von Auktionator Hendrik Schulze-Rückamp (Reutlingen) mit seinem Rosenholzhämmerchen angeschlagen wird. Kurz vorher sind alle Pferde um 10 Uhr in der Abschiedsparade zu sehen. … Continue Reading

.

Twitter

Tag's

Namen & Nachrichten

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

5. Juli 2013

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

Nach fristloser Kündigung durch den Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen, gibt es einen Führungswechsel in der Landesreitschule Hoya. Der bisherige stellvertretende Leiter, Dirk Meier, hat aktuell die Leitung von Hans-Heinrich Meyer zu Strohen übernommen. Das meldet der Hannoveraner Verband.

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

4. Juli 2013

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

Die Teilnehmer an der WM der fünf und sechs Jahre jungen Dressurpferde vom 7. bis 11. August in Verden stehen jetzt fest. Im Wettkampf um das beste Nachwuchsdressurpferd der Welt wurden jeweils sieben fünf- und sechsjährige Pferde nominiert.
Erstmals wurde der Modus für die Vorentscheidung geändert. Die Pferde wurden zweimal im Abstand von einigen Wochen vorgestellt. [...]

Der Kommentar

  • Der Kommentar: Komet mit kurzer Lebensdauer - Gastkommentar zum Rücktritt von Gerd Heuschmann
    von Karola Bady Unsere Autorin ist Mitglied bei Xenophon und Redakteurin. Sie war bei der Mitgliederversammlung am 12. Juli in Aachen anwesend. Für Horses & Sports hat sie ihr persönliches Resümee aus dieser Veranstaltung gezogen: "Die Laufbahn des Tierarztes Heuschmann gleicht inzwischen der eines Kometen: Er tauchte vor wenigen Jahren unvermittelt auf, sorgte für ein Leuchten am Himmel, als er sich gegen die Rollkur, gegen Doping und unerlaubte Medikation äußerte, dab...

Wissen

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

1. Juli 2013

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

Internationales Offizielles Spring-, Dressur, Vielseitigkeits-, Fahr- und Voltigierturnier (CHIO) vom 21. bis 30. Juni in Aachen
Nationenpreis Springen
1. Niederlande; 14
2. Belgien; 17
3. Deutschland; 21 (Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One/Daniel Deusser (Beerse/BEL) mit Cornet D’Amour/Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna/Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara)
Großer Preis
1. Nick Skelton (GBR) mit Big Star; 0/0/0/56,41
2. Janika Sprunger (SUI) mit [...]

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

17. Juni 2010

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

Die Verunsicherung gerade im semi-professionellen Reitsport ist weiterhin groß. Welche Mittel dürfen Pferde im Körper haben, ohne dass sich der Reiter eines Dopingvergehens schuldig macht? Keiner weiss es wirklich genau.

.