Home » Ingrid Klimke » Recent Articles:

CHIO Aachen 2010: Deutsches Team siegt in der Vielseitigkeit – Andrew Nicholson Einzelsieger

17. Juli 2010 Vielseitigkeit
CHIO Aachen 2010: Deutsches Team siegt in der Vielseitigkeit – Andrew Nicholson Einzelsieger

Nur noch zu dritt war das deutsche Team vor dem Start im Gelände bei der Vielseitigkeit beim CHIO Aachen 2010. Dirk Schrade musste sein Pferd King Artus nach der Dressur wegen Lahmheit zurückziehen. Doch auch mit der Dreier-Besetzung Michael Jung auf River of Joy, Ingrid Klimke mit FRH Butts Abraxxas und Andreas Dibowski mit Butts Leon gelang es den Deutschen, ihre Sieges-Serie in der Vielseitigkeit beim Weltfest des Pferdesports zu halten. … Continue Reading

CCI**** Luhmühlen HSBC FEI Classics: Sharon Hunt siegt knapp vor Ingrid Klimke

22. Juni 2010 Vielseitigkeit
CCI**** Luhmühlen HSBC FEI Classics: Sharon Hunt siegt knapp vor Ingrid Klimke

Ein Doppelfehler auf FRH Abraxxas in der dreifachen Kombination kostete die nach Dressur und Gelände führende Ingrid Klimke den Sieg in der internationalen Vier-Sterne-Vielseitigkeit in Luhmühlen. Mit einem Endstand von 47,2 Minuspunkten musste sich die Mannschafts-Olympiasiegerin der britischen WM- und Olympiateilnehmerin Sharon Hunt auf Tankers Town geschlagen geben. … Continue Reading

CCI**** Lumühlen: Ingrid Klimke und Abraxxas auf Erfolgskurs

19. Juni 2010 Vielseitigkeit
CCI**** Lumühlen: Ingrid Klimke und Abraxxas auf Erfolgskurs

Ingrid Klimke bleibt in der internationalen Vier-Sterne-Vielseitigkeitsprüfung in Luhmühlen auch nach der zweiten Teilprüfung, der Geländestrecke, weiter in Führung. Die Münsteranerin beendete den Kurs mit ihrem Olympiapferd FRH Butts Abraxxas ohne Hindernis- und Zeitfehler und startet damit am Sonntag als Letzte in das abschließende Springen. … Continue Reading

Pfingstturnier Wiesbaden: Michi Jung führt nach Dressur und Springen

21. Mai 2010 Vielseitigkeit
Pfingstturnier Wiesbaden: Michi Jung führt nach Dressur und Springen

Als Vorjahressieger ist er mit dem Vorsatz nach Wiesbaden gereist, auch in diesem Jahr als Sieger der CCI***-Prüfungen wieder den Platz zu verlassen. Und tatsächlich übernahm Weltcup-Sieger Michael Jung mit 37 Strafpunkten nach den Dressur- und Springen-Teilwertungmit seinem neunjährigen River of Joy die Führung. … Continue Reading

Ingrid Klimke reitet Damon Hill nicht länger

19. Mai 2010 Namen & Nachrichten
Ingrid Klimke reitet Damon Hill nicht länger

Die deutsche Mannschaftsolympia-Siegerin in der Vielseitigkeit und erfolgreiche Grand Prix-Reiterin Ingrid Klimke verliert ihr Spitzendressurpferd Damon Hill. Nach Aussage des Online-Magazins “eurodressage” konnte sich Klimke mit den Besitzern, der Familie Becks, nicht mehr über Trainings- und Turnierbedingungen für den Hengst einigen. … Continue Reading

Vielseitigkeits-Bundestrainer Hans Melzer: Für Kentucky ist noch alles offen

18. Februar 2010 Mehr Sport
Vielseitigkeits-Bundestrainer Hans Melzer: Für Kentucky ist noch alles offen

Von Uta Helkenberg

Auch wenn Eis und Schnee noch das Bild in Deutschland beherrschen, hat für die meisten Reiter das Weltmeisterschaftsjahr 2010 schon begonnen. Vielseitigkeits-Bundestrainer Hans Melzer (Putensen) über den aktuellen Stand der Vorbereitungen.

Die Saison 2010 wird spannend für unsere Vielseitigkeitsreiter. Ende September finden in Lexington im US-Staat Kentucky die Weltmeisterschaften statt. Konnten Sie sich schon ein Bild darüber machen, wie Ihre Reiter ‚durch den Winter gekommen’ sind.

Hans Melzer: Mein Kollege Chris Bartle und ich haben in den letzten Wochen etliche Reiter zuhause beim Training besucht. Und es gab auch schon einen ersten Kaderlehrgang am Bundesleistungszentrum in Warendorf. Mein Eindruck: Alle Reiter und Pferde sind gut in Schuss, es gibt glücklicherweise keine Ausfälle. Im Gegenteil. Wie es aussieht, können wir in diesem Jahr auch wieder mit dem Doppelolympiasieger Hinrich Romeike und seinem Schimmel Marius rechnen. Und auch Mr. Medicott, das Pferd seines Teamkollegen Frank Ostholt ist wieder im Training und macht einen guten Eindruck. Beide Pferde hatten ja nach den Olympischen Spielen ein Jahr Pause. Ihr erster großer Einsatz wird jetzt in Saumur/Frankreich sein (20. bis 23. Mai). Beide Pferde gehen in diesem Jahr keine Vier-Sterne-Prüfung, brauchen aber das CCI***-Ergebnis als Qualifikation.“ … Continue Reading

Klaus Balkenhol: Klare Position gegen Rollkur – offener Brief

6. Februar 2010 Dressur
Klaus Balkenhol: Klare Position gegen Rollkur – offener Brief

Der deutsche Olympia-Sieger und hoch erfolgreiche internationale Dressurausbilder Klaus Balkenhol, hat in der Debatte um die umstrittene Trainingsmethode der Hyperflexion (Rollkur) jetzt in einem offenen Brief an die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) eine klare Position gegen diese Methode und für die klassische Reitausbildung bezogen.

Der Brief, der von vielen renommierten Ausbildern und Reitern wie Harry Boldt, Hubertus Schmidt, Klaus Martin Rath, Ingrid Klimke aber auch Springreitern, wie Hans Günther Winkler, Michel Robert, Beezie und John Madden unterschrieben wurde, soll Position beziehen während des von der FEI initiierte Round Tabele Meetings zum Thema Rollkur, das am 9. Februar in Lausanne abgehalten wird. … Continue Reading

EM Fontainebleau: Desaströser Tag für deutsche Reiter im Gelände

27. September 2009 Mehr Sport
Die beiden bleiben auf Erfolgskurs: Michael Jung und Sam bei den Europameisterschaften der Vielseitigkeit in Fontainebleau. Foto: Julia Rau

Die beiden bleiben auf Erfolgskurs: Michael Jung und Sam bei den Europameisterschaften der Vielseitigkeit in Fontainebleau. Foto: Julia Rau

Zerstört sind die Hoffnungen auf den Mannschaftsieg bei den Europameisterschaften der Vielseitigkeitsreiter im französischen Fontainebleau. Nach den Geländeritten ist nur noch der deutsche Weltcup-Sieger Michael Jung (Interview) mit Sam nach einem hervorragenden Geländeritt auf Einzelmedallienkurs – alle anderen deutschen Reiter schieden aus.

Als ersten erwischte es Frank Ostholt, der sich auf Air Jordan für diese EM eigentlich Team- und Einzelmedallie vorgenommen hatte. Nach zweimaliger Verweigerung nahm der Reiter den Fuchs aus dem Rennen, der ihm sichtlich ausgebremst erschien.

Teamkollegin Ingrid Klimke ereilte mit Abraxxas das gleice Schicksal. Offensichtlich hatte sich der sonst so furchtlose und geschmeidige “Braxxi” an einer Doppel-Hecke bei Sprung 11 – der weitere zehn Reiter Strafpunkte kostete – wehgetan, woraufhin er an 16, ebenfalls einer Klippe im Geländeparcours, verweigerte. Daraufhin nahm Klimke ihr Spitzenpferd aus dem Rennen – eine Entscheidung zum Wohle des Pferdes.

Andreas Dibowski und die beiden deutschen Einzelreiter Dirk Schrade und Kai Steffen Meier schieden nach Stürzen aus. Einzig Meiers Stute verletzte sich beim Sturz und musste genäht werden. Allen anderen Reiter blieben – außer der Enttäuschung – keine weiteren Belssuren.

Das schlechte Abschneiden der favorisierten Deutschen war die Chance für die bei den Europameisterschaften  zum siebten Mal in Folge erfolgreichen

Bleibt ihren Bestleistungen vom ersten Tag treu: Kristina Cook auf Miners Frolic. Foto: Julia Rau

Bleibt ihren Bestleistungen vom ersten Tag treu: Kristina Cook auf Miners Frolic. Foto: Julia Rau

Briten, die Führung zu übernehmen und eine achte Goldmedallie anzupeilen.  Sie lieferten mit fünf von sechs Reitern, die den Geländeparcours fehlerfrei durchritten, genau des spiegelverkehrte Ergebnisse zu Deutschland. Die breits erfolgreich nach der Dressur stehende Kristina Cook mit Miners Frolic und Teamkollege William Fox-Pitt auf  Idalgo, sind nach hevorragenden Geländeritten nun auch auf Einzelmedallienkurs.

Nicht ganz überraschend haben indes auch die Franzosen ihren Heimvorteil geltend gemacht und sind in der Mannschaftswertung jetzt auf einer Silbermedallienposition. Vor den Italienern, die derzeit auf Platz drei liegen.

ERGEBNISSE NACH GELÄNDE

Mannschaft

1 Great Britain, 140.50
2 France, 197.90
3 Italy, 211.20
4 Belgium, 286.60
5 Sweden, 313.60

Einzel

1= Kristina Cook/Miners Frolic (GBR) 37.9 + 0.8 = 38.7
2 Michael Jung/La Biosthetique Sam FB (GER) 45 + = = 45.0
3 William Fox-Pitt/Idalgo (GBR) 41.5 + 3.6 = 45.1
4 Piggy French/Some Day Soon (GBR) 41.7 + 5.6 = 47.3
5 Arnaud Boiteau/Expo du Moulin (GER) 41.8 + 6 = 47.8
6 Jean Teulere/Espoir de la Mare (FRA) 43.8 + 6.4 = 50.2
7 Didier Dhennin/Ismene du Temple (FRA) 50.6 + 0 = 50.6
8 Roberto Rotatori/Della Malaspina Irham (ITA) 45.8 + 4.8 = 50.6
9 Karin Donckers/Gazelle de la Brasserie (BEL) 38.7 + 16 = 54.7
10 Nicola Wilson/Opposition Buzz (GBR) 56.7 + 0 = 56.7

EM Fontainebleau: Großbritannien auf Platz eins nach der Dressur

25. September 2009 Mehr Sport
Führung für die Briten bei der Europameisterschaft der Vielseitigkeitsreiter, unter anderem durch Oliver Townend und Flint Curtis. Foto: Julia Rau

Führung für die Briten bei der Europameisterschaft der Vielseitigkeitsreiter, unter anderem durch Oliver Townend und Flint Curtis. Foto: Julia Rau

Einen spannenderen Ausgang gleich der ersten Disziplin der Europameisterschaften in der Vielseitigkeit, hätte man sich nicht vorstellen können. Nach einem hervorragenden ersten Tag im französischen Fontainebleau für die deutschen Reiter, haben sich am zweiten Tag die Briten durch weitere ausgezeichnete Ritte – diesmal von Kristina Cook und Oliver Townend – an die Spitze der Mannschaftswertung geschoben.

So liegt die deutsche Mannschaft in der Gesamtdressurwertung und vor dem Gelände auf dem zweiten Platz. … Continue Reading

CHIO Aachen: Deutsche Vielseitigkeitsreiter erneut Spitze

4. Juli 2009 Mehr Sport
Mit konstant guter Leistung auch in Aachen vorn: Andreas Dibowski, hier mit Leon in Luhmühlen. Foto: Julia Rau

Mit konstant guter Leistung auch in Aachen vorn: Andreas Dibowski, hier mit Leon in Luhmühlen. Foto: Julia Rau

Wie schon bei den Olympischen Spielen in Hongkong 2008 sorgen auch in Aachen Deutschlands Vielseitigkeitsreiter für die herausragenden Ergebnisse der deutschen Reitequipe.

Erneut gewann das Team von Bundestrainer Hans Melzer die Nationenpreiswertung im DHL-Preis, CICO***. Mit 140.40 Punkten setzte sich die Mannschaft von  an die Spitze der Gesamtwertung vor Großbritannien mit 173.90 Punkten und Neuseeland, das als Bilanz 250.30 Punkte vorweisen konnten. … Continue Reading

.

Twitter

Tag's

Namen & Nachrichten

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

5. Juli 2013

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

Nach fristloser Kündigung durch den Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen, gibt es einen Führungswechsel in der Landesreitschule Hoya. Der bisherige stellvertretende Leiter, Dirk Meier, hat aktuell die Leitung von Hans-Heinrich Meyer zu Strohen übernommen. Das meldet der Hannoveraner Verband.

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

4. Juli 2013

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

Die Teilnehmer an der WM der fünf und sechs Jahre jungen Dressurpferde vom 7. bis 11. August in Verden stehen jetzt fest. Im Wettkampf um das beste Nachwuchsdressurpferd der Welt wurden jeweils sieben fünf- und sechsjährige Pferde nominiert.
Erstmals wurde der Modus für die Vorentscheidung geändert. Die Pferde wurden zweimal im Abstand von einigen Wochen vorgestellt. [...]

Der Kommentar

  • Der Kommentar: Komet mit kurzer Lebensdauer - Gastkommentar zum Rücktritt von Gerd Heuschmann
    von Karola Bady Unsere Autorin ist Mitglied bei Xenophon und Redakteurin. Sie war bei der Mitgliederversammlung am 12. Juli in Aachen anwesend. Für Horses & Sports hat sie ihr persönliches Resümee aus dieser Veranstaltung gezogen: "Die Laufbahn des Tierarztes Heuschmann gleicht inzwischen der eines Kometen: Er tauchte vor wenigen Jahren unvermittelt auf, sorgte für ein Leuchten am Himmel, als er sich gegen die Rollkur, gegen Doping und unerlaubte Medikation äußerte, dab...

Wissen

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

1. Juli 2013

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

Internationales Offizielles Spring-, Dressur, Vielseitigkeits-, Fahr- und Voltigierturnier (CHIO) vom 21. bis 30. Juni in Aachen
Nationenpreis Springen
1. Niederlande; 14
2. Belgien; 17
3. Deutschland; 21 (Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One/Daniel Deusser (Beerse/BEL) mit Cornet D’Amour/Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna/Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara)
Großer Preis
1. Nick Skelton (GBR) mit Big Star; 0/0/0/56,41
2. Janika Sprunger (SUI) mit [...]

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

17. Juni 2010

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

Die Verunsicherung gerade im semi-professionellen Reitsport ist weiterhin groß. Welche Mittel dürfen Pferde im Körper haben, ohne dass sich der Reiter eines Dopingvergehens schuldig macht? Keiner weiss es wirklich genau.

.