Home » Marco Kutscher » Recent Articles:

Weltmeisterschaften Kentucky 2010: Longlist Deutsche Springreiter benannt

Der Springausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat im Anschluss an die Deutschen Meisterschaften der Springreiter in Münster die Longlist (erweiterter Kader) für die Weltreiterspiele vom 25. September bis 10. Oktober in Kentucky aufgestellt. … Continue Reading

CHIO Aachen 2010: Sieg für Irland im Nationenpreis – Deutschland zweiter

16. Juli 2010 Springen
CHIO Aachen 2010: Sieg für Irland im Nationenpreis – Deutschland zweiter

Der Sieg bei der sechsten Station des Meydan FEI Nationenpreises beim CHIO in Aachen ging mit insgesamt vier Strafpunkten an Irland, das zum fünften Mal in der Aachener Nationenpreis-Geschichte das Länderspiel für sich entscheiden konnte. Deutschland hat mit Marco Kutscher, Janne-Friederike Meyer, Ludger Beerbaum und Marcus Ehning den Sieg verpasst und fand sich, wie im Vorjahr, auf dem zweiten Platz wieder. … Continue Reading

Marco Kutscher und die Deutsche Mannschaft nachträglich von Olympia 2008 disqualifiziert

15. Juni 2010 Mehr Sport
Marco Kutscher und die Deutsche Mannschaft nachträglich von Olympia 2008 disqualifiziert

Immerhin! Nach knapp zwei Jahren ist der Weltreiterverband FEI nun doch zu einem Ergebnis im Fall der unerlaubten Medikation mit der verbotenen Substanz Lactanase des Pferdes Cornet Obolensky gekommen (wir haben ausführlich berichtet, s. Archiv): Sein Reiter Marco Kutscher, Angestellter im Stall von Ludger Beerbaum, wird nachträglich als Verantwortlicher (“person responsible”) von den Olympischen Spielen in Hongkong 2008 disqualifiziert. … Continue Reading

Burgturnier Hardenberg – Denis Lynch und Lacroix gewinnen das Championat

30. Mai 2010 Springen
Burgturnier Hardenberg – Denis Lynch und Lacroix gewinnen das Championat

Der 34 Jahre alte irische Nationenpreisreiter Denis Lynch hat auf seinem Holsteiner Wallach Lacroix, nach seinem zweifachen Sieg beim Wiesbadener Pfingstturnier am letzten Wochenend, am Samstag das Championat von Nörten-Hardenberg gewonnen. … Continue Reading

Global Championstour: Marco Kutscher siegt bei der Turiner Etappe

22. Mai 2010 Springen
Global Championstour: Marco Kutscher siegt bei der Turiner Etappe

Bei der dritten Etappe der höchstdotierten Springsportserie der Welt, der Global Championstour (GCT), in Turin hat Marco Kutscher auf Cash (v. Carthago) mit drei Nullfehlerritten (in den Umläufen und im Stechen) in 37.98 einen souveränen Sieg nach Hause geritten. Mit Cash hatte er in dem mit insgesamt vier Teilnehmern besetzten Springen die schnellste Zeit. … Continue Reading

Weltcup Springreiten Göteborg: Jessica Kürten mit Libertina erfolgreich

28. Februar 2010 Springen
Weltcup Springreiten Göteborg: Jessica Kürten mit Libertina erfolgreich

UPDATE: Zum Jahresanfang war sie mit ihrem lange verletzten Spitzenpferd Libertina erstmals wieder in einem Weltcup-Springen an den Start gegangen, seitdem könnte die Erfolgsbilanz von Jessica Kürtens (IRL) 14-jähriger Westfalen- Stute (v Achill-Libero x Polydor) kaum besser sein: Platz zwei in Mechelen, Sieg in Leipzig und nun auch der Sieg im schwedischen Göteborg, auf der zwölften von 13 Weltcup-Etappen in der Saison 2009/2010, dessen Finale Mitte April in Genf stattfindet.

Dahinter konnte sich in dem mit neun Teilnehmern besetzten Stechen Marco Kutscher auf Cash platzieren. Die Spitzenzeit von Jessica Kürten mit 37,42 Sekunden konnte das deutsche Duo zwar nicht unterbieten, ein ebenfalls fehlfreier Ritt in 38,23 Sekunden reichten aber dennoch für Platz zwei. Verpasste Kutscher hier zwar den Sieg, so reichte sein zweiter Platz jedoch dazu, sich mit 81 Punkten an die Spitze der Gesamtwertung der Westeuropaliga zu setzen. Auf Platz drei landete Kürtens Landsmann Dermott Lennon mit Wallach Elite.
… Continue Reading

Weltcup Springreiten Vigo: Edwina Alexander und Cevo Socrates an der Spitze

14. Februar 2010 Springen
Weltcup Springreiten Vigo: Edwina Alexander und Cevo Socrates an der Spitze

Ihr Erfolgspferd, den kleinen sprunggewaltigen Itot du Chateau hatte Edwina Alexander diesmal zu Hause gelassen und lieber Cevo Socrates, einen erfahrenen15-jährigen Braunen mit nach Vigo genommen. Weil sie Socrates aber nicht immer so leicht zu reiten findet, schaute sie sich am frühen Morgen auf YouTube noch einmal ihren Siegesritt mit ihm von vor zwei Jahren in Zürich an: Das half ganz offensichtlich, denn die in Belgien lebende Australierin beendete den Stechparcours fehlerfrei in 48,75 Sekunden, schnellte Zeit und setzte sich mit dem Darco-Sohn an die Spitze des elf Teilnehmer starken Stechens und siegte in der spanischen Weltcup-Etappe,  Siegprämie: 31.500 Euro. … Continue Reading

Stevens Report: Marco Kutscher vor FEI Tribunal – Nolting und Funktionäre abgestraft

17. November 2009 Namen & Nachrichten, Springen
Kein FEI Amt mehr für den für den FN-Geschäftsführer Sport Reinhardt Wendt. Foto: Julia Rau

Kein FEI Amt mehr für den FN-Geschäftsführer Sport Reinhard Wendt. Foto: Julia Rau

Die Generalversammlung der Internationalen Reiterlichen Vereinigung, die zurzeit in Kopenhagen tagt, hat nun auch den nach ihrem Vorsitzenden benannten “Stevens-Report” öffentlich gemacht und ihre Ergebnisse zur Abstimmung durch die Versammlung frei gegeben. Teile davon waren bereits im Vorfeld an Journalisten lanciert worden.

In diesem Untersuchungsbericht werden die Vorfälle um die illegale Medikation des Pferdes Cornet Obolensky von Marco Kutscher während der Olympischen Spiele von Hongkong 2008 untersucht und harte Konsquenzen für den anwesenden Tierarzt der deutschen Olympia-Mannschaft, Dr. Björn Nolting, sowie die während des Vorfalls auf der Stallgasse anwesenden Funktionäre gefordert.

So soll der ehemalige deutsche Mannschaftstierarzt, Dr. Björn Nolting, der kurz vor Bekanntwerden der Vorfälle im Stallzelt bereits von seinem Posten zuückgetreten war, von der Liste der FEI-Tierärzte gestrichen werden – auf der er sich offensichtlich immer noch befand.

Marco Kutscher und sein Pferd Cornet Obolensky, das bei Olympia 2008 eine illegale Mediaktion erhielt. Foto: Julia Rau

Marco Kutscher und sein Pferd Cornet Obolensky, das bei Olympia 2008 eine illegale Mediaktion erhielt. Foto: Julia Rau

Marco Kutscher, der Reiter von Cornet Obolensky, der nach FEI-Statut in dieser Funktion als die “person responsible” (verantwortliche Person) für den gesamten Vorfall gilt und der bislang völlig unbehelligt – auch von FN Strafmaßnahmen – weiter reiten konnte und im aktuellen Championats-A-Kader Aufgebot der FN zu finden ist, soll sich nun vor einem FEI Untersuchungsausschuss verantworten. Dieser könnte nach Abschluss der Ermittlungen eine längere Sperre für den Reiter verhängen.

Eine weitere Abstrafung soll an den ehemaligen Generalsekretär der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Dr. Hanfried Haring, gehen. Er wird von seinen Aufgaben als deutsches Mitglied innerhalb des FEI Vorstands abgewählt werden. Die Aktion kann jedoch durchaus im Zusammenhang mit dem Versuch gesehen werden, die FEI Statuten zu ändern und  den europäischen, speziell den deutschen Einfluss zu schwächen, denn Haring sollte auch als Vorsitzender der Gruppe der westeuropäischen Nationen weichen. Diese Attacke wurde jedoch durch ein Vertrauensvotum des Gremiums verhindert. Auch als FEI Richter wird Haring weiter im Amt bleiben, weil er in Hongkong nicht in diesem Amt tätig war.

Zudem werden alle weiteren Personen, die auf der Stallgasse anwesend waren, während das Pferd in seiner Box einen kurzen Kreislaufkollaps erlitt und die illegale Medikation erhielt – und somit von dem Vorfall Kenntnis hatten ohne die FEI darüberzu unterrichten – mit einer Art ‘Berufsverbot’ innerhalb der FEI belegt.

Sie dürfen künftig in keinem Amt innerhalb des Weltreiterverbandes mehr vertreten sein oder hineingewählt werden. Zu diesen Funktionären gehört auch FN- Präsident Breido Graf zu Rantzau und der deutsche Chef de  Mission und FN-Geschäftsführer Sport, Reinhard Wendt, sowie der Springausschussvorsitzende, Peter Hoffmann. Auch diese Maßnahme ist in allerletzter Konsequenz eine Schwächung des deutschen Einflusses im Weltreiterverband.

Weitere Horses & Sports Artikel zum Thema:


Weitere Ermittlungen gegen deutsche Springreiter-Olympiaequipe 3. Mai.2009

FN wusste seit Wochen von weiterem Doping-Fall4. Mai 2009

“… beschlossen … Stillschweigen zu bewahren.” 4. Mai 2009

Der Kommentar: Das große Schweigen4. Mai 2009

FEI richtet Ethik-Kommission im Fall der deutschen Springreiter und der involvierten FN-Funktionäre ein5. Mai 2009

“Ich war überzeugt, wir seien auf dem richtigen Weg”5. Mai 2009

FN prüft Kadermitgliedschaft Kutschers7. Mai 2009

FEI gibt Zusammensetzung der Untersuchungskommission im Fall Marco Kutscher bekannt9. Mai 2009

FN hält an Marco Kutscher im deutschen Nationalkader fest19. Mai 2009

FN löst alle Nationalkader auf, Ludger Beerbaum von Nationenpreisen suspendiert28. Mai 2009

Keine Suspendierung für Kutscher und Haring durch FEI / Präsidentin Haya: “Gängige Praxis”6. Juni 2009

Hongkong: FN-Funktionäre wussten Bescheid – Streng vertrauliches Ergebnis der Stevens Commission wird Öffentlichkeit zugespielt24. Oktober 2009

Hongkong: FN-Funktionäre wussten Bescheid – Streng vertrauliches Ergebnis der Stevens Commission wird Öffentlichkeit zugespielt

24. Oktober 2009 Namen & Nachrichten
Ein Opfer Ludger Beerbaums? Mannschaftstierarzt Dr. Björn Nolting (re) mit dem ehemaligen Bundestrainer Kurt Gravemeier. Foto: Julia Rau

Ein Opfer Ludger Beerbaums? Mannschaftstierarzt Dr. Björn Nolting (re) mit dem ehemaligen Bundestrainer Kurt Gravemeier in Hongong. Foto: Julia Rau

Wie das Fachmagazin St. Georg gestern in seiner Online Ausgabe berichtete, gewährt der – bislang unter Verschluss gehaltene – ausführliche Bericht des so genannten “Ethics Panel” der internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI), tiefe Einblicke in die Vorgänge im Stall der deutschen Springequipe während der Olympischen Spiele von Hongkong 2008.

In dem Report, der auch unter dem Namen ihres Vorsitzenden Lord Stevens bekannt gewordenen Kommission, wird unter anderem der genaue Ablauf der Injektion mit Arnica und Lactanase, gegeben von Ludger Beerbaums Pflegerin Marie Johnson an das Pferd Cornet Obolensky von Marco Kutscher, rekonstruiert.

Offensichtlich, so die Schilderung von St. Georg Chefredakteurin Gabriele Pochammer aus dem Bericht der Stevens-Commission, hatten Mannschaftstierarzt Dr. Björn Nolting ebenso wie der damalige FN-Generalsekretär Dr. Hanfried Haring zu dieser Zeit den Stall verlassen. Dennoch habe er, ebenso wie Bundestrainer Kurt Gravemeier und weitere Funktionäre, von dem Vorfall gewusst. … Continue Reading

German Classics Hannover: Marco Kutscher siegt im Preis der Deutschen Messe

24. Oktober 2009 Springen
Marco Kutscher auf Cash. Es gratulieren ihm Mäzenin Madeleine Winter-Schulze, Ursula von Leyen und der Chef der Riders Tour, Paul Schockemöhle. Foto: Karl-Heinz Frieler/comtainment

Marco Kutscher auf Cash. Es gratulieren ihm Mäzenin Madeleine Winter-Schulze, Ursula von Leyen und der Chef der Riders Tour, Paul Schockemöhle. Foto: Karl-Heinz Frieler/comtainment

Als letzter Starter im Stechen zum Preis der Deutschen Messe, hat Marco Kutscher auf seinem Spitzenpferd Cash das Blatt noch einmal gewendet und mit einer blitzschnellen Runde das Springen für sich entschieden.

Die ausverkaufte Messehalle 2 tobte, das Publikum feierte den Sieger. Als dritter Starter konnte sich der, ebenfalls im Stall von Ludger Beerbaum beschäftigte, Deutsche Meister Philipp Weishaupt mit Sundari noch auf Platz drei, hinter Albert Zoer (NED), Mannschafts-Europameister aus dem Jahr 2007, auf Uraguay platzieren. … Continue Reading

.

Twitter

Tag's

Namen & Nachrichten

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

5. Juli 2013

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

Nach fristloser Kündigung durch den Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen, gibt es einen Führungswechsel in der Landesreitschule Hoya. Der bisherige stellvertretende Leiter, Dirk Meier, hat aktuell die Leitung von Hans-Heinrich Meyer zu Strohen übernommen. Das meldet der Hannoveraner Verband.

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

4. Juli 2013

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

Die Teilnehmer an der WM der fünf und sechs Jahre jungen Dressurpferde vom 7. bis 11. August in Verden stehen jetzt fest. Im Wettkampf um das beste Nachwuchsdressurpferd der Welt wurden jeweils sieben fünf- und sechsjährige Pferde nominiert.
Erstmals wurde der Modus für die Vorentscheidung geändert. Die Pferde wurden zweimal im Abstand von einigen Wochen vorgestellt. [...]

Der Kommentar

  • Der Kommentar: Komet mit kurzer Lebensdauer - Gastkommentar zum Rücktritt von Gerd Heuschmann
    von Karola Bady Unsere Autorin ist Mitglied bei Xenophon und Redakteurin. Sie war bei der Mitgliederversammlung am 12. Juli in Aachen anwesend. Für Horses & Sports hat sie ihr persönliches Resümee aus dieser Veranstaltung gezogen: "Die Laufbahn des Tierarztes Heuschmann gleicht inzwischen der eines Kometen: Er tauchte vor wenigen Jahren unvermittelt auf, sorgte für ein Leuchten am Himmel, als er sich gegen die Rollkur, gegen Doping und unerlaubte Medikation äußerte, dab...

Wissen

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

1. Juli 2013

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

Internationales Offizielles Spring-, Dressur, Vielseitigkeits-, Fahr- und Voltigierturnier (CHIO) vom 21. bis 30. Juni in Aachen
Nationenpreis Springen
1. Niederlande; 14
2. Belgien; 17
3. Deutschland; 21 (Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One/Daniel Deusser (Beerse/BEL) mit Cornet D’Amour/Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna/Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara)
Großer Preis
1. Nick Skelton (GBR) mit Big Star; 0/0/0/56,41
2. Janika Sprunger (SUI) mit [...]

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

17. Juni 2010

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

Die Verunsicherung gerade im semi-professionellen Reitsport ist weiterhin groß. Welche Mittel dürfen Pferde im Körper haben, ohne dass sich der Reiter eines Dopingvergehens schuldig macht? Keiner weiss es wirklich genau.

.