Home » Michael Jung » Recent Articles:

CHIO Aachen 2013: Deutsches Vielseitigkeitsteam hat die Nase vorn

1. Juli 2013 Mehr Sport, Vielseitigkeit
CHIO Aachen 2013: Deutsches Vielseitigkeitsteam hat die Nase vorn
Es war wie ein deja vu in Aachen als das deutsche Vielseitigkeitsteam seinen Erfolg von vor zwölf Monaten beim CHIO in Aachen 2013 mit einem furiosen Sieg beim FEI Nationenpreis wiederholte und gleichzeitig Australiens Star Christopher Burton wieder den Einzelsieg kassierte
Die deutschen Reiter behielten dabei in einem dramatischen Finale in der Geländephase die Nerven. Alle vier kamen mit fehlfreien Runden nach Hause und das trotz der vom Regen durchweichten Geländestrecke, die von Rüdiger Schwarz gebaut worden war. Mit insgesamt nur 48 Strafpunkten lagen das deutsche Dream Team am Ende vor Großbritannien.

Vielseitigkeit Weltcup und DM 2010: Michael Jung und Julia Mestern sind die Stars in Schenefeld, Nominierungen für Kentucky

31. August 2010 Vielseitigkeit
Vielseitigkeit Weltcup und DM 2010: Michael Jung und Julia Mestern sind die Stars in Schenefeld, Nominierungen für Kentucky

Michael Jung hat durch seinen zweiten Platz auf River of Joy beim CIC*** Schenefeld den Sieg in der hochdotierten internationalen FEI HSBC Weltcup Serie 2010 in der Tasche. Nach zwölf Stationen in zehn Ländern und drei Kontinenten ist der Reiter aus Horb mit seinem zweiten Platz und – als einziger – zwei Siegen (Marbach und Strzegom (POL)) der erfolgreichste Reiter der Serie und damit um 50.000 US Dollar reicher. … Continue Reading

CHIO Aachen 2010: Deutsches Team siegt in der Vielseitigkeit – Andrew Nicholson Einzelsieger

17. Juli 2010 Vielseitigkeit
CHIO Aachen 2010: Deutsches Team siegt in der Vielseitigkeit – Andrew Nicholson Einzelsieger

Nur noch zu dritt war das deutsche Team vor dem Start im Gelände bei der Vielseitigkeit beim CHIO Aachen 2010. Dirk Schrade musste sein Pferd King Artus nach der Dressur wegen Lahmheit zurückziehen. Doch auch mit der Dreier-Besetzung Michael Jung auf River of Joy, Ingrid Klimke mit FRH Butts Abraxxas und Andreas Dibowski mit Butts Leon gelang es den Deutschen, ihre Sieges-Serie in der Vielseitigkeit beim Weltfest des Pferdesports zu halten. … Continue Reading

Pfingstturnier Wiesbaden: Michael Jung siegt in der CIC***Vielseitigkeit auf River of Joy

22. Mai 2010 Vielseitigkeit
Pfingstturnier Wiesbaden: Michael Jung siegt in der CIC***Vielseitigkeit auf River of Joy

Michael Jung hat die internationale drei Sterne Vielseitigkeit beim Internationalen Pfingstturnier in Wiesbaden gewonnen. Mit River of Joy siegt der Weltcupsieger und konnte sich mit Zweitpferd Leopin sogar noch auf den zweiten Platz setzen. … Continue Reading

Pfingstturnier Wiesbaden: Michi Jung führt nach Dressur und Springen

21. Mai 2010 Vielseitigkeit
Pfingstturnier Wiesbaden: Michi Jung führt nach Dressur und Springen

Als Vorjahressieger ist er mit dem Vorsatz nach Wiesbaden gereist, auch in diesem Jahr als Sieger der CCI***-Prüfungen wieder den Platz zu verlassen. Und tatsächlich übernahm Weltcup-Sieger Michael Jung mit 37 Strafpunkten nach den Dressur- und Springen-Teilwertungmit seinem neunjährigen River of Joy die Führung. … Continue Reading

Marbach Vielseitigkeit 2010: Michi Jung baut Führung nach Gelände aus

8. Mai 2010 Vielseitigkeit
Marbach Vielseitigkeit 2010: Michi Jung baut Führung nach Gelände aus

Auch nach der heutigen Geländeprüfung ist Lokalmatafor Michael Jung bei der HSBC FEI Drei-Sterne-Weltcup Vielseitigkeit auf dem Gelände des baden-württemberger Haupt- und Landgestüts Marbach in Führung. … Continue Reading

Vielseitigkeits-Bundestrainer Hans Melzer: Für Kentucky ist noch alles offen

18. Februar 2010 Mehr Sport
Vielseitigkeits-Bundestrainer Hans Melzer: Für Kentucky ist noch alles offen

Von Uta Helkenberg

Auch wenn Eis und Schnee noch das Bild in Deutschland beherrschen, hat für die meisten Reiter das Weltmeisterschaftsjahr 2010 schon begonnen. Vielseitigkeits-Bundestrainer Hans Melzer (Putensen) über den aktuellen Stand der Vorbereitungen.

Die Saison 2010 wird spannend für unsere Vielseitigkeitsreiter. Ende September finden in Lexington im US-Staat Kentucky die Weltmeisterschaften statt. Konnten Sie sich schon ein Bild darüber machen, wie Ihre Reiter ‚durch den Winter gekommen’ sind.

Hans Melzer: Mein Kollege Chris Bartle und ich haben in den letzten Wochen etliche Reiter zuhause beim Training besucht. Und es gab auch schon einen ersten Kaderlehrgang am Bundesleistungszentrum in Warendorf. Mein Eindruck: Alle Reiter und Pferde sind gut in Schuss, es gibt glücklicherweise keine Ausfälle. Im Gegenteil. Wie es aussieht, können wir in diesem Jahr auch wieder mit dem Doppelolympiasieger Hinrich Romeike und seinem Schimmel Marius rechnen. Und auch Mr. Medicott, das Pferd seines Teamkollegen Frank Ostholt ist wieder im Training und macht einen guten Eindruck. Beide Pferde hatten ja nach den Olympischen Spielen ein Jahr Pause. Ihr erster großer Einsatz wird jetzt in Saumur/Frankreich sein (20. bis 23. Mai). Beide Pferde gehen in diesem Jahr keine Vier-Sterne-Prüfung, brauchen aber das CCI***-Ergebnis als Qualifikation.“ … Continue Reading

Stuttart German Masters: Michi Jung ist nicht zu schlagen

19. November 2009 Mehr Sport
Diesmal mit einem Youngster am Start: Michael Jung, unweit von Stuttagrt zu Hause, überragt mit River of Joy auch in der Schleyerhalle. Foto: Julia Rau

Diesmal mit einem Youngster am Start: Michael Jung, unweit von Stuttagrt zu Hause, überragt mit River of Joy auch beim Indoor Derby in der Schleyerhalle. Foto: Julia Rau

Der Lokalmatador hat auch in der Halle die sensationelle Form dieser Saison bestätigt: Michael Jung, der 27 Jahre alte Pferdewirt aus Horb am Neckar, gewann am Mittwoch zum Auftakt des 25. Internationalen Reitturniers Stuttgart Gerrman Masters zum dritten Mal in Folge das Indoor-Derby der Vielseitigkeitsreiter. Selbst mit dem erst achtjährigen River of Joy konnte Jung ein stark besetztes, internationales Teilnehmerfeld mit 22 Startern hinter sich lassen.

Vor der begeisterten Kulisse von 8.000 Zuschauern in der ausverkauften Hanns-Martin-Schleyer-Halle triumphierte der Weltcup-Sieger und EM-Dritte 2009 auf seinem dunkelbraunen Baden-Württemberger Wallach (v.Rubicell/M.v.Pageno xx) aus dem Besitz von Ralf Renner, trotz eines Springfehlers in der schnellsten Zeit von 79.07 Sekunden.

Knapp dahinter platzierte sich der in England lebende Australier Daniel „James“ Jocelyn. Der 39-Jährige, Olympiateilnehmer von 2004 in Athen, kam auf dem 19 Jahre alten Wallach Silence auf 79.82 Sekunden.

Dritte wurde Nicola Wilson (GBR), die 33-jährige Schülerin des deutschen Bundestrainers Chris Bartle, benötigte mit Mr. Bigglesworth 80.65 Sekunden. Dahinter landeten  weitere prominente Namen, wie Mannschafts-Olympiasieger Frank Ostholt (4.), der mit La Fair, das Pferd seiner Frau, Sara Algotson, gesattelt hatte und Beeke Kaack (7.), auf dem siebenjährigen Hengst Lost Money, der Hannoveraner Vollblüter ist ein Heraldik xx-Sohn (M.v. Star Regent xx).

Die Stuttgart-Siegerin von 2006, Tiziana Realini (SUI/5.) kämpfte genauso um den Sieg, wie die beiden australischen Mannschafts-Silbermedaillengewinner Clayton (8.) und Lucinda Fredericks (20.). Auch Clayton Fredericks hatte mit FBW Fandango einen echten Württemberger am Start ebenso wie seine Frau, die die siebenjährige braune Stute Enchated Ruby (v.Rubicell x M.v.Quick Step II) vorstellte.

Sämtliche Prüfungen werden LIVE übertragen von CPM24TV

Die STUTTGART GERMAN MASTERS im Fernsehen

Samstag, 21.11.2009
14:35 – 15:20 Uhr in “Sport extra”
ab 17 Uhr in “Sport am Samstag”

Sonntag; 22.11.2009
16:30 – 17:15 Uhr in “Sport extra”

Weitere Horses & Sports Artikel zum Thema

Stuttgart German Masters: Reitsport-Stars kämpfen in fünf Disziplinen um eine halbe Million Euro Preisgeld – Live Stream

Stuttgart German Masters: Reitsport-Stars kämpfen in fünf Disziplinen um eine halbe Million Euro Preisgeld – Live Stream

5. November 2009 Dressur
Die neuen Europameister waren auch schon in Aachen hervorragend in Form: Kevin Staut (FRA) und Kraque Boom beim Nationenpreis. Foto: Kit Houghton FEI

Die neuen Europameister waren auch schon in Aachen hervorragend in Form: Kevin Staut (FRA) und Kraque Boom beim Nationenpreis. Foto: Kit Houghton FEI

Mit Europameister Kevin Staut und Team-Europameister Schweiz werden beim Stuttgart German Masters die
Goldmedaillengewinner von Windsor in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle ihre Pferde satteln.  Wenn vom 18. bis 22. November die 25ste Ausgabe des Traditionsturniers stattfindet, gehen außerdem sieben der Top Ten der internationalen Springreiter sowie 12 der 15 Medaillengewinner der EM an den Start.

Das Who is who des Pferdesports … Continue Reading

EM Fontainebleau: Einzelbronze für Michael Jung und Sam

27. September 2009 Mehr Sport
Fast wäre es noch der Sieg gewesen: Ein Abwurf am abschließenden Tag der EM brachte Michael Jung und Sam die Bronzemedallie. Foto: Kit Houghton

Fast wäre es noch der Sieg gewesen: Ein Abwurf am abschließenden Tag der EM brachte Michael Jung und Sam die Bronzemedallie. Foto: Kit Houghton

Einer hielt die deutsche Fahne hoch:  Michael Jung beendete seine außergewöhnlich erfolgreiche Saison bei den Europameisterschaften der Vielseitigkeitsreiter in Fontainebleau  noch mit einer Bronzemedallie.

Auf Sam gelang dem 27 Jahre alten Pferdewirtschaftsmeister aus Horb, der sein Mannschaftsdebüt gab, aber 2003 bereits Europameister der Jungen Reiter wurde, ein weiterer beachtlicher Erfolg, der um so schwerer wiegt als die anderen, hoch favorisierten, fünf deutschen Reiter nach dem Geländetag ausgeschieden waren. … Continue Reading

.

Twitter

Tag's

Namen & Nachrichten

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

5. Juli 2013

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

Nach fristloser Kündigung durch den Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen, gibt es einen Führungswechsel in der Landesreitschule Hoya. Der bisherige stellvertretende Leiter, Dirk Meier, hat aktuell die Leitung von Hans-Heinrich Meyer zu Strohen übernommen. Das meldet der Hannoveraner Verband.

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

4. Juli 2013

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

Die Teilnehmer an der WM der fünf und sechs Jahre jungen Dressurpferde vom 7. bis 11. August in Verden stehen jetzt fest. Im Wettkampf um das beste Nachwuchsdressurpferd der Welt wurden jeweils sieben fünf- und sechsjährige Pferde nominiert.
Erstmals wurde der Modus für die Vorentscheidung geändert. Die Pferde wurden zweimal im Abstand von einigen Wochen vorgestellt. [...]

Der Kommentar

  • Der Kommentar: Komet mit kurzer Lebensdauer - Gastkommentar zum Rücktritt von Gerd Heuschmann
    von Karola Bady Unsere Autorin ist Mitglied bei Xenophon und Redakteurin. Sie war bei der Mitgliederversammlung am 12. Juli in Aachen anwesend. Für Horses & Sports hat sie ihr persönliches Resümee aus dieser Veranstaltung gezogen: "Die Laufbahn des Tierarztes Heuschmann gleicht inzwischen der eines Kometen: Er tauchte vor wenigen Jahren unvermittelt auf, sorgte für ein Leuchten am Himmel, als er sich gegen die Rollkur, gegen Doping und unerlaubte Medikation äußerte, dab...

Wissen

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

1. Juli 2013

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

Internationales Offizielles Spring-, Dressur, Vielseitigkeits-, Fahr- und Voltigierturnier (CHIO) vom 21. bis 30. Juni in Aachen
Nationenpreis Springen
1. Niederlande; 14
2. Belgien; 17
3. Deutschland; 21 (Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One/Daniel Deusser (Beerse/BEL) mit Cornet D’Amour/Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna/Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara)
Großer Preis
1. Nick Skelton (GBR) mit Big Star; 0/0/0/56,41
2. Janika Sprunger (SUI) mit [...]

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

17. Juni 2010

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

Die Verunsicherung gerade im semi-professionellen Reitsport ist weiterhin groß. Welche Mittel dürfen Pferde im Körper haben, ohne dass sich der Reiter eines Dopingvergehens schuldig macht? Keiner weiss es wirklich genau.

.