Home » Reitsport » Recent Articles:

Fast tausend Reiter aus über 60 Nationen bei den Weltmeisterschaften in Kentucky am Start

10. Juni 2010 WM Kentucky 2010

Insgesamt 62 Nationen werden die Reise zu den Weltmeisterschaften in acht Reitsportdisziplinen in den US-Bundesstaat Kentucky vom 25. September bis 10. Oktober antreten. Zum ersten Nennungsschluss registrierte die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) 973 Aktive. … Continue Reading

Weltreiterverband FEI: Hayas Vize Holmberg tritt zur Präsidenten-Wahl an

Weltreiterverband FEI: Hayas Vize Holmberg tritt zur Präsidenten-Wahl an

Wenn im November 2010 weit entfernt von Europa im chinesischen Taipeh der Weltreiterverband FEI seine nächste Hauptversammlung abhält, wird es einen ganz besonders spannenden Tagesordnungspunkt geben: Die Wahl des künftigen Präsidenten des Dachverbands aller Pferdesportler weltweit. … Continue Reading

FEI hält Symposium zu Medikation im Reitsport – Entzündungshemmer im Fokus

22. April 2010 Wissen
FEI hält Symposium zu Medikation im Reitsport – Entzündungshemmer im Fokus

Das auch zwischen den internationalen Verbänden stark umstrittene Thema der Medikation von Sportpferden  mit Entzündungshemmern, wird zum Thema eines Symposiums. Der Weltreiterverband FEI lädt vom 16.-17 August 2010 zu einer offenen Diskussion zu diesem Thema in Lausanne ein. … Continue Reading

FEI droht Reitern mit zweijähriger Sperre bei Dopingvergehen

15. April 2010 Mehr Sport, Wissen
FEI droht Reitern mit zweijähriger Sperre bei Dopingvergehen

“Wenn nach einem Test bei ihrem Pferd eine verbotene Substanz festgestellt wird, erwartet Sie eine zweijährige Sperre“, mit diesen klaren Worten warnte der Chef-Veterinär des Weltreiterverbandes FEI Graham Cooke alle Reiter im Vorfeld des Weltcup-Finales im Springreiten und in Genf an diesem Wochenende. … Continue Reading

WDM Wellington: Steffen Peters Sieger im Grand Prix mit Ravel

5. Februar 2010 Dressur
WDM Wellington: Steffen Peters Sieger im Grand Prix mit Ravel

Der für die USA startende deutschstämmige Steffen Peters hat den Grand Prix zum Auftakt der höchstdotierten Dressurserie der Welt, den Worl Dressage Masters (WDM), in Wellington auf seinem Pferd Ravel gewonnen.

Mit76,851 Prozent lag der im kalifornischen San Diego beheimatete Weltcup-Sieger 2009 klar vor der Niederländerin Anky van Grunsven auf Salinero (74.638%) und Isabell Werth, die mit Spitzenpferd Satchmo (72.553%) und Baby Frederik aus Deutschland angereist war. … Continue Reading

Stabile Zahlen im deutschen Turniersport 2009 – FN Statistik – Springreiten beliebteste Disziplin

4. Februar 2010 Wissen
Stabile Zahlen im deutschen Turniersport 2009 – FN Statistik – Springreiten beliebteste Disziplin

Nach Auswertung der Jahresstatistik der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) scheint die Wirtschaftskrise bislang keine Spuren hinterlassen zu haben. Nach Auskunft von FN-Pressesprecher, Dr. Denis Peiler, weise die Statistik 2009 stabile Turniersportzahlen vor.

So wurden im vergangenen Jahr 3.677 Turniere veranstaltet und damit fast genauso viele wie im Jahr 2008 (3.692). Ein weiteres Indiz, dass der Turniersport „gesund“ ist, zeigt sich an den ausgeschütteten Geldpreisen. Erstmalig wurde im vergangenen Jahr die 30-Millionen-Marke bei den ausgeschriebenen Geldpreisen geknackt (30.347.352 Euro). Davon zahlten die Turnierveranstalter allerdings nur 27.325.959 Euro (2008: 27.340.287 Euro) an die Teilnehmer aus. … Continue Reading

Championate und Meisterschaften 2010 im Überblick

26. Dezember 2009 Championate

Auch im Jahr 2010 sind Deutschlands Reiter auf zahlreichen Championaten und Meisterschaften am Start. Horses & Sports hat hier den kompletten Überblick.

… Continue Reading

FEI kreiert ‘Oscar’ des Pferdesports – Online Nominierung

19. August 2009 Namen & Nachrichten, Wissen

feiawards-logoDie Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) wird in diesem Jahr unter dem Titel FEI Awards, erstmals eine Art ‘Oscar des Pferdesports’ vergeben. Hiermit soll die reiterliche Gemeinschaft gewürdigt und den “Helden des Sports” ein Forum gegeben werden,  so die FEI in einer Presseerklärung. … Continue Reading

Der Kommentar: Steiner oder das Kreuz mit der Wahrheit

25. Juli 2009 Der Kommentar

Nun ist es also raus. Der deutsche Reitsport hat eine Blitz-Läuterung erfahren. Die Persilscheine sind verteilt. Alles ist wieder gut.

Alles? Zumindest das in dieser Woche vorgetragene Zwischenergebniss der Kommission des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) scheint das zu glauben.

Doch wer glaubt das noch?  Sicher gehört zu den Gläubigen der Kommissionsvorsitzende selbst. Der ehemalige Verfassungsrichter Prof. Dr. Udo Steiner kann es sich aufgrund seiner eigenen Redlichkeit und seiner fachlichen Fremdheit vermutlich gar nicht vorstellen, was in (Deutschlands) Sportställen so alles los ist.

Und warum sollte ihm auch irgendeiner die Wahrheit sagen? … Continue Reading

Unabhängige DOSB-Kommission erteilt deutschen Reitern Absolution

25. Juli 2009 Wissen
Prof. Dr Udo Steiner ist Vorsitzender der DOSB Kommission zur Untersuchung im Pferdesport. Foto: Julia Rau

Prof. Dr Udo Steiner ist Vorsitzender der DOSB Kommission zur Untersuchung von Manipulationen im Pferdesport. Foto: Julia Rau

Nach Anhörung von insgesamt 53 deutsche Spitzenreitern und 13 Funktionären ist die sogenannte “Unabhängige DOSB-Kommission” mit einem ersten Zwischenergebnis an die Öffentlichkeit getreten. Anstelle einer Liste mit Reitern und Funktionären, die es künftig schwer haben dürften noch einmal für ihr Land an den Start zu gehen, erteilte die Steiner-Kommission, benannt nach ihrem Vorsitzenden, dem Bundesverfassungsrichter a.D. Prof. Dr, Udo Steiner, allen bislang Befragten eine Art General-Absolution.

Nach der sogenannten Auflösung der deutsche Nationalmannschaften in Springen, Dressur und Vielseitigkeit Ende Mai durch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) – faktisch gingen die bisher in den Kadern nominierten Reiter (bis auf wenige Ausnahmen) weiter für Deutschland an den Start – sollte die Kommission dafür sorgen, einen Neuanfang im deutschen Leistungssport zu ermöglichen.

So beauftragte die FN also eine als unabhängig bezeichnete Kommission des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Reiter und Funktionäre hinsichtlich ihrer Einstellung und ihres Verhaltens zu befragen und die Situation im Spitzensport zu analysieren.

In dieser Woche ging der zweite von drei Befragungsblöcken zu Ende. Im Anschluss verkündete die
DOSB-Kommission Reiten folgende Zwischenergebnisse:

Die DOSB-Kommission Reiten hat in der Zeit vom 13. bis 15. Juli und vom 20. bis 22. Juli 2009 in Warendorf 53 Reiterinnen und Reiter sowie 13 Amtsträger und Funktionäre der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) zur Manipulation im Pferdeleistungssport befragt.

Alle Reiterinnen und Reiter hatten nach Abschluss der Befragung folgende Ehren- und Verpflichtungserklärung zu unterschrieben (Vergleichbares war ihnen bereits VOR den Olympischen Spielen 2008 abverlangt worden):

‚Ich bekenne mich uneingeschränkt und entschieden zu den Grundsätzen der Fairness und Integrität im Pferdesport. Ich versichere, mit dem Pferd zu dessen Wohl und Gesundheit einen reiterlichen Umgang zu pflegen und auf jede Form der Manipulation zu verzichten. Insbesondere werde ich innerhalb und außerhalb des Wettbewerbes keine gemäß den geltenden Regelwerken und Richtlinien verbotenen Methoden anwenden und keine verbotenen Substanzen (Dopingsubstanzen und sonstige verbotene Substanzen) in einer Weise anwenden, die einen Verstoß gegen das geltende Regelwerk darstellt. Ich bin bereit, im Zusammenhang mit allen von der Reiterlichen Vereinigung verbindlich beschlossenen und noch zu beschließenden Maßnahmen zur Bekämpfung von Manipulation im Pferdesport vertrauensvoll zu kooperieren.’

Der “wesentliche Inhalt” der Anhörung sei protokolliert worden. Weitere Reiterinnen und Reiter werden nach dem gegenwärtigen Stand in der Zeit vom 11. bis 13. August angehört. Nach Abschluss der Befragung werde die Kommission einen Bericht erstellen, der auch Empfehlungen an die FN zum “künftigen Umgang mit Fragen zu Doping und Medikation im Pferdeleistungssport” einschließt.

Aufgrund der bisher erfolgten Anhörungen empfiehlt die Kommission der Deutschen Reiterlichen Vereinigung in drei Fällen – Ludger Beerbaum (Riesenbeck), Marco Kutscher (Riesenbeck) und Daniel Deußer (Valkenswaard/NED) – die Aufnahme der angehörten Personen in einen Kader mit Vorbehalt, in allen anderen Fällen ohne Einschränkung.

In den drei Vorbehaltsfällen empfiehlt die Kommission die Aufnahme in einen Kader mit der Auflage, dass die betreffenden Reiter jede medizinisch indizierte Maßnahme der Behandlung eines Kaderpferdes oder Grand Prix-Pferdes mit dem zuständigen Mannschaftstierarzt und dem Bundestrainer im Zeitraum bis zum 31. Dezember 2011 offen und vertrauensvoll abstimmen. Der Mehraufwand, der aufgrund dieser Abstimmung der FN entsteht, geht zu Lasten der Reiter. Die Aufnahme in den Kader kann widerrufen werden, wenn gegen die Auflage verstoßen wird.“

Zu den Zwischenergebnissen der DOSB-Kommission Reiten äußerte sich der FN-Generalsekretär, Soenke Lauterbach, wie folgt: „Die Kommission hat die Arbeit noch nicht beendet. Diese Arbeit respektieren wir und wollen sie nicht beeinflussen. Daher geben wir zum jetzigen Zeitpunkt keinen wertenden Kommentar zu den Zwischenergebnissen ab. Wir haben vorab mehrfach betont, dass wir die Empfehlungen der Kommission berücksichtigen werden. Die Ausschüsse des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) werden die Empfehlungen in die Entscheidung bei der Kaderberufung einbeziehen.“

Kommentar folgt in Kürze

.

Twitter

Tag's

Namen & Nachrichten

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

5. Juli 2013

Nach Streit in Hoya: Meyer zu Strohen geht

Nach fristloser Kündigung durch den Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen, gibt es einen Führungswechsel in der Landesreitschule Hoya. Der bisherige stellvertretende Leiter, Dirk Meier, hat aktuell die Leitung von Hans-Heinrich Meyer zu Strohen übernommen. Das meldet der Hannoveraner Verband.

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

4. Juli 2013

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2013 – die Teilnehmer stehen fest

Die Teilnehmer an der WM der fünf und sechs Jahre jungen Dressurpferde vom 7. bis 11. August in Verden stehen jetzt fest. Im Wettkampf um das beste Nachwuchsdressurpferd der Welt wurden jeweils sieben fünf- und sechsjährige Pferde nominiert.
Erstmals wurde der Modus für die Vorentscheidung geändert. Die Pferde wurden zweimal im Abstand von einigen Wochen vorgestellt. [...]

Der Kommentar

  • Der Kommentar: Komet mit kurzer Lebensdauer - Gastkommentar zum Rücktritt von Gerd Heuschmann
    von Karola Bady Unsere Autorin ist Mitglied bei Xenophon und Redakteurin. Sie war bei der Mitgliederversammlung am 12. Juli in Aachen anwesend. Für Horses & Sports hat sie ihr persönliches Resümee aus dieser Veranstaltung gezogen: "Die Laufbahn des Tierarztes Heuschmann gleicht inzwischen der eines Kometen: Er tauchte vor wenigen Jahren unvermittelt auf, sorgte für ein Leuchten am Himmel, als er sich gegen die Rollkur, gegen Doping und unerlaubte Medikation äußerte, dab...

Wissen

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

1. Juli 2013

Alle Ergebnisse CHIO Aachen 2013 im Überblick

Internationales Offizielles Spring-, Dressur, Vielseitigkeits-, Fahr- und Voltigierturnier (CHIO) vom 21. bis 30. Juni in Aachen
Nationenpreis Springen
1. Niederlande; 14
2. Belgien; 17
3. Deutschland; 21 (Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One/Daniel Deusser (Beerse/BEL) mit Cornet D’Amour/Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna/Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara)
Großer Preis
1. Nick Skelton (GBR) mit Big Star; 0/0/0/56,41
2. Janika Sprunger (SUI) mit [...]

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

17. Juni 2010

FN bietet Suchmaschine für verbotene Substanzen in Futtermitteln

Die Verunsicherung gerade im semi-professionellen Reitsport ist weiterhin groß. Welche Mittel dürfen Pferde im Körper haben, ohne dass sich der Reiter eines Dopingvergehens schuldig macht? Keiner weiss es wirklich genau.

.